Angebote zu "Magnum" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Ein Haus für die Müden
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Sarajevo im September 1914. In einer Zeitungsredaktion, bei der Landesbank und an anderen offiziellen Stellen treffen Briefe mit großer Verspätung, oft erst nach Jahren ein. Doch es ist nicht der Krieg, der die kaiserlich-königliche Post durcheinander gebracht hat, sondern ein verliebter Briefträger, der kürzlich auf dem Schlachtfeld des beginnenden Weltkriegs gefallen ist.Von Liebe und Verlust, Fortschritt und Erinnerung handeln die fünf großen Erzählungen, mit denen Dzevad Karahasan aus dem fernen Epochenschauplatz seines Opus Magnum, Der Trost des Nachthimmels ("ein Jahrzehnte-Ereignis", NZZ), ins 20. Jahrhundert zurückkehrt. Der Kommunismus erreicht die bosnische Provinz. In den kleinen Städten, umgeben von einsamen, majestätischen Landschaften, spüren Karahasans Helden, dass eine Zeit anbricht, in der sie keinen Platz mehr haben. Sie verweigern sich - radikale Alte, trotzige Weltverweigerer, die auf dem Recht bestehen zu träumen, zu trauern und einfach müde zu sein.Briefe, die ihre Adressaten nicht erreichen, weil Tod und Weltgeschichte in eine Liebe hineinpfuschen, tauchen im Haus für die Müden immer wieder auf. Mit seinen weit ausschwingenden Sätzen und Reflexionen, dem hintergründigen Humor und den mystisch-phantastischen Elementen erzählt Karahasan vom Altwerden - dem Zurückbleiben in einer Welt, die sich schneller verändert, als der Einzelne sie erleben kann.

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Gesammelte Werke (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: "Sämtliche Werke von Robert Musil (Vollständige Ausgabe)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Robert Musil (1880 - 1942) war ein österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker. Musils Werk umfasst mehrere Novellen und zwei Romane, den Bildungsroman Die Verwirrungen des Zöglings Törleß und sein unvollendetes Hauptwerk, das Magnum Opus Der Mann ohne Eigenschaften. Dieser Band versammelt sämtliche Werke von Robert Musil: PROSA UND STÜCKE FRÜHE PROSA - Die Verwirrungen des Zöglings Törleß - Vereinigungen (Die Vollendung der Liebe, Die Versuchung der stillen Veronika) - Das verzauberte Haus [Ältere Fassung zur «Versuchung der stillen Veronika», 1908] - Die Versuchung der stillen Veronika [Fragment - vor 1908] - Drei Frauen (Grigia, Die Portugiesin, Tonka) STÜCKE - Die Schwärmer - Vinzenz und die Freundin bedeutender Männer - Vorspiel zu dem Melodrama «Der Tierkreis» LYRISCHES, WIDMUNGEN KLEINE PROSA, APHORISMEN, AUTOBIOGRAPHISCHES - Nachlaß zu Lebzeiten - Vorstufen zum Nachlaß zu Lebzeiten - Erzählungen [1923-1932] - Glossen [1921-1932] - Prosa-Fragmente aus dem Nachlass - Aphorismen - Motive - Überlegungen - [Stichworte zu den «Aufzeichnungen eines Schriftstellers»] - Zur Person - Zum Werk ESSAYS UND REDEN - Essays - Reden - Essayistische Fragmente KRITIK - Kritik. Literatur - Theater - Kunst [1912-1930] - Referate und Hinweise [April - Juli 1923] - Antworten zu Umfragen [1914-1933] - Nachträge - Kritik-Entwürfe DER MANN OHNE EIGENSCHAFTEN - Erstes Buch - Zweites Buch - Schluss des Dritten Teils und Vierter Teil (Aus dem Nachlass) - Anhang - Nachgelassene Fragmente

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Gesammelte Werke (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: "Sämtliche Werke von Robert Musil (Vollständige Ausgabe)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Robert Musil (1880 - 1942) war ein österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker. Musils Werk umfasst mehrere Novellen und zwei Romane, den Bildungsroman Die Verwirrungen des Zöglings Törleß und sein unvollendetes Hauptwerk, das Magnum Opus Der Mann ohne Eigenschaften. Dieser Band versammelt sämtliche Werke von Robert Musil: PROSA UND STÜCKE FRÜHE PROSA - Die Verwirrungen des Zöglings Törleß - Vereinigungen (Die Vollendung der Liebe, Die Versuchung der stillen Veronika) - Das verzauberte Haus [Ältere Fassung zur «Versuchung der stillen Veronika», 1908] - Die Versuchung der stillen Veronika [Fragment - vor 1908] - Drei Frauen (Grigia, Die Portugiesin, Tonka) STÜCKE - Die Schwärmer - Vinzenz und die Freundin bedeutender Männer - Vorspiel zu dem Melodrama «Der Tierkreis» LYRISCHES, WIDMUNGEN KLEINE PROSA, APHORISMEN, AUTOBIOGRAPHISCHES - Nachlaß zu Lebzeiten - Vorstufen zum Nachlaß zu Lebzeiten - Erzählungen [1923-1932] - Glossen [1921-1932] - Prosa-Fragmente aus dem Nachlass - Aphorismen - Motive - Überlegungen - [Stichworte zu den «Aufzeichnungen eines Schriftstellers»] - Zur Person - Zum Werk ESSAYS UND REDEN - Essays - Reden - Essayistische Fragmente KRITIK - Kritik. Literatur - Theater - Kunst [1912-1930] - Referate und Hinweise [April - Juli 1923] - Antworten zu Umfragen [1914-1933] - Nachträge - Kritik-Entwürfe DER MANN OHNE EIGENSCHAFTEN - Erstes Buch - Zweites Buch - Schluss des Dritten Teils und Vierter Teil (Aus dem Nachlass) - Anhang - Nachgelassene Fragmente

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Atlanten des Wissens
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

1914 erschien der erste Band von Adolph Goldschmidts monumentalem, bis heute unverzichtbarem Corpuswerk über die Elfenbeinskulpturen des Mittelalters. Schlagartig wird Goldschmidt damit in mehrfacher Hinsicht zum Avantgardisten und Ideengeber. Vorliegende Publikation handelt von der Entstehung, Rezeption sowie von den bild- und mediengeschichtlichen Aspekten dieses Opus magnum. Die kritische Auseinandersetzung über die wissenschaftsgeschichtliche Bedeutung derartiger Corpuswerke für das erste Drittel des 20. Jahrhunderts wurde jüngst wieder eröffnet. Als Diskussionsgrundlage fokussiert dieser Band auf die einschlägigen Vernetzungen zwischen Goldschmidt, Richard Hamann, Arthur Kingsley Porter und Aby Warburg. Die damalige Bildpublizistik, auch im europäischen Vergleich, wird dabei ebenso in den Blick genommen wie die technischen Rahmenbedingungen eines solchen Mammutwerkes. In Zeiten einer tiefgreifenden Verunsicherung durch Fälschungen werden die unveränderte Notwendigkeit wie auch das produktive Nachleben dieses epochalen Corpuswerkes umso deutlicher.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Henry Thode (1857-1920)
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Henry Thode, der erste Ordinarius für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg, gehört zu jener Generation von Kunsthistorikern, die die Umbruchzeit der Jahrhundertwende gleichermaßen prägten und von ihr geprägt wurden. Aus begütertem Hause, widmete er sich zunächst seinen Italienstudien: 1885 erschien sein "Franz von Assisi", 1898 "Mantegna", 1899 "Tintoretto" und schließlich zwischen 1902 und 1914 sein opus magnum, die Michelangelo-Monographie. Unter dem Einfluß seiner Schwiegermutter Cosima Wagner entwickelte sich Thode zunehmend seit 1890 zum Herold einer deutschen Kunst, deren ideale Verkörperungen Richard Wagner und Hans Thoma waren. Sein Antipode war Julius Meier-Graefe, der in seinem Buch "Der Fall Böcklin" nicht nur Arnold Böcklin, sondern auch Hans Thoma in Frage stellte. Die nationale Facette Thodes scheint charakteristisch für seine Zeit, so daß dem Fall Thode in gewisser Weise Modellcharakter zukommt.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Ein Haus für die Müden
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sarajevo im September 1914. In einer Zeitungsredaktion, bei der Landesbank und an anderen offiziellen Stellen treffen Briefe mit großer Verspätung, oft erst nach Jahren ein. Doch es ist nicht der Krieg, der die kaiserlich-königliche Post durcheinander gebracht hat, sondern ein verliebter Briefträger, der kürzlich auf dem Schlachtfeld des beginnenden Weltkriegs gefallen ist.Von Liebe und Verlust, Fortschritt und Erinnerung handeln die fünf großen Erzählungen, mit denen Dzevad Karahasan aus dem fernen Epochenschauplatz seines Opus Magnum, Der Trost des Nachthimmels ("ein Jahrzehnte-Ereignis", NZZ), ins 20. Jahrhundert zurückkehrt. Der Kommunismus erreicht die bosnische Provinz. In den kleinen Städten, umgeben von einsamen, majestätischen Landschaften, spüren Karahasans Helden, dass eine Zeit anbricht, in der sie keinen Platz mehr haben. Sie verweigern sich - radikale Alte, trotzige Weltverweigerer, die auf dem Recht bestehen zu träumen, zu trauern und einfach müde zu sein.Briefe, die ihre Adressaten nicht erreichen, weil Tod und Weltgeschichte in eine Liebe hineinpfuschen, tauchen im Haus für die Müden immer wieder auf. Mit seinen weit ausschwingenden Sätzen und Reflexionen, dem hintergründigen Humor und den mystisch-phantastischen Elementen erzählt Karahasan vom Altwerden - dem Zurückbleiben in einer Welt, die sich schneller verändert, als der Einzelne sie erleben kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Ein Haus für die Müden
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sarajevo im September 1914. In einer Zeitungsredaktion, bei der Landesbank und an anderen offiziellen Stellen treffen Briefe mit grosser Verspätung, oft erst nach Jahren ein. Doch es ist nicht der Krieg, der die kaiserlich-königliche Post durcheinander gebracht hat, sondern ein verliebter Briefträger, der kürzlich auf dem Schlachtfeld des beginnenden Weltkriegs gefallen ist. Von Liebe und Verlust, Fortschritt und Erinnerung  handeln die fünf grossen Erzählungen, mit denen Dževad Karahasan aus dem fernen Epochenschauplatz seines Opus Magnum, Der Trost des Nachthimmels (»ein Jahrzehnte-Ereignis«, NZZ), ins 20. Jahrhundert zurückkehrt. Der Kommunismus erreicht die bosnische Provinz. In den kleinen Städten, umgeben von einsamen, majestätischen Landschaften, spüren Karahasans Helden, dass eine Zeit anbricht, in der sie keinen Platz mehr haben. Sie verweigern sich – radikale Alte, trotzige Weltverweigerer, die auf dem Recht bestehen zu träumen, zu trauern und einfach müde zu sein. Briefe, die ihre Adressaten nicht erreichen, weil Tod und Weltgeschichte in eine Liebe hineinpfuschen, tauchen im Haus für die Müden immer wieder auf. Mit seinen weit ausschwingenden Sätzen und Reflexionen, dem hintergründigen Humor und den mystisch-phantastischen Elementen erzählt Karahasan vom Altwerden – dem Zurückbleiben in einer Welt, die sich schneller verändert, als der Einzelne sie erleben kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Atlanten des Wissens
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

1914 erschien der erste Band von Adolph Goldschmidts monumentalem, bis heute unverzichtbarem Corpuswerk über die Elfenbeinskulpturen des Mittelalters. Schlagartig wird Goldschmidt damit in mehrfacher Hinsicht zum Avantgardisten und Ideengeber. Vorliegende Publikation handelt von der Entstehung, Rezeption sowie von den bild- und mediengeschichtlichen Aspekten dieses Opus magnum. Die kritische Auseinandersetzung über die wissenschaftsgeschichtliche Bedeutung derartiger Corpuswerke für das erste Drittel des 20. Jahrhunderts wurde jüngst wieder eröffnet. Als Diskussionsgrundlage fokussiert dieser Band auf die einschlägigen Vernetzungen zwischen Goldschmidt, Richard Hamann, Arthur Kingsley Porter und Aby Warburg. Die damalige Bildpublizistik, auch im europäischen Vergleich, wird dabei ebenso in den Blick genommen wie die technischen Rahmenbedingungen eines solchen Mammutwerkes. In Zeiten einer tiefgreifenden Verunsicherung durch Fälschungen werden die unveränderte Notwendigkeit wie auch das produktive Nachleben dieses epochalen Corpuswerkes umso deutlicher.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Henry Thode (1857-1920)
123,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Henry Thode, der erste Ordinarius für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg, gehört zu jener Generation von Kunsthistorikern, die die Umbruchzeit der Jahrhundertwende gleichermassen prägten und von ihr geprägt wurden. Aus begütertem Hause, widmete er sich zunächst seinen Italienstudien: 1885 erschien sein 'Franz von Assisi', 1898 'Mantegna', 1899 'Tintoretto' und schliesslich zwischen 1902 und 1914 sein opus magnum, die Michelangelo-Monographie. Unter dem Einfluss seiner Schwiegermutter Cosima Wagner entwickelte sich Thode zunehmend seit 1890 zum Herold einer deutschen Kunst, deren ideale Verkörperungen Richard Wagner und Hans Thoma waren. Sein Antipode war Julius Meier-Graefe, der in seinem Buch 'Der Fall Böcklin' nicht nur Arnold Böcklin, sondern auch Hans Thoma in Frage stellte. Die nationale Facette Thodes scheint charakteristisch für seine Zeit, so dass dem Fall Thode in gewisser Weise Modellcharakter zukommt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot