Angebote zu "Ersatz" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

One for All Panasonic Ersatz Fernbedienung URC ...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ersatzfernbedienung für alle Panasonic TVs: One for All Panasonic URC 1914Panasonic-Ersatzfernbedienung. Kein Setup erforderlich. Unterstützt alle gängigen Panasonic-Funktionen, wie Link, Tools und Guide. Navigationsring. Die Fernbedienung kann über eine Lernfunktion an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Unterstützt alle Panasonic TV-Modelle, inklusive Plasma, LCD und LED. Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Briefe aus dem Feld
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

34 Jahre alt ist Franz Marc, als er 1914 infolge der Mobilmachung bei der 1. Ersatz-Abteilung des Königlich Bayerischen 1. Feld-Artillerie-Regiments einrückt. Der begeisterte Patriot hatte sich bereits davor als Freiwilliger zum Militärdienst gemeldet. Bald weicht jedoch die lyrisch-romantische Stimmung, die er in seinen Briefen aus dem Feld an Maria, seine Frau, skizziert ("Heute die erste Wache abgehalten .... Es war sehr stimmungsvoll, wunderbar herbstliche Sternennacht!"), dem blanken Entsetzen über das Grauen des Kriegs. Cathrin Klingsöhr-Leroy, Direktorin des Franz-Marc-Museums in Kochel, führt in die Neuherausgabe der Briefe ein. Diese wird ergänzt durch 36 Skizzen, die Franz Marc an der Front gefertigt hat.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Briefe aus dem Feld
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

34 Jahre alt ist Franz Marc, als er 1914 infolge der Mobilmachung bei der 1. Ersatz-Abteilung des Königlich Bayerischen 1. Feld-Artillerie-Regiments einrückt. Der begeisterte Patriot hatte sich bereits davor als Freiwilliger zum Militärdienst gemeldet. Bald weicht jedoch die lyrisch-romantische Stimmung, die er in seinen Briefen aus dem Feld an Maria, seine Frau, skizziert ("Heute die erste Wache abgehalten .... Es war sehr stimmungsvoll, wunderbar herbstliche Sternennacht!"), dem blanken Entsetzen über das Grauen des Kriegs. Cathrin Klingsöhr-Leroy, Direktorin des Franz-Marc-Museums in Kochel, führt in die Neuherausgabe der Briefe ein. Diese wird ergänzt durch 36 Skizzen, die Franz Marc an der Front gefertigt hat.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Briefe aus dem Feld
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

34 Jahre alt ist Franz Marc, als er 1914 infolge der Mobilmachung bei der 1. Ersatz-Abteilung des Königlich Bayerischen 1. Feld-Artillerie-Regiments einrückt. Der begeisterte Patriot hatte sich bereits davor als Freiwilliger zum Militärdienst gemeldet. Bald weicht jedoch die lyrisch-romantische Stimmung, die er in seinen Briefen aus dem Feld an Maria, seine Frau, skizziert ("Heute die erste Wache abgehalten .... Es war sehr stimmungsvoll, wunderbar herbstliche Sternennacht!"), dem blanken Entsetzen über das Grauen des Kriegs. Cathrin Klingsöhr-Leroy, Direktorin des Franz-Marc-Museums in Kochel, führt in die Neuherausgabe der Briefe ein. Diese wird ergänzt durch 36 Skizzen, die Franz Marc an der Front gefertigt hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Klasings Auto-Bücher Band 6
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Kennen Sie das auch? Sie sind mit Ihrem Automobil auf Reisen, da bricht plötzlich der Anschlussflansch einer Rohrleitung, eine Zündkerze wird unbrauchbar und man hat keinen Ersatz oder Ihr Wagen fällt mit einem Ende in eine Grube. Da trifft es sich, wenn Sie Band 6 der Klasings Auto-Bücher-Reihe dabei haben. Darin erklärt Ingenieur Georg v. Reichenbach fachmännisch und prägnant, wie „Pannen und ihre Behebung auf Tour“ gemeistert werden. Zur Reihe: Klasings Auto-Bücher erschienen ab 1914 regelmässig und informierten Automobilbesitzer über Wartung, Pflege und Instandhaltung des eigenen Gefährts. 100 Jahre später bieten die kleinen Büchlein einen hohen Unterhaltungswert und lassen uns staunen, welche Reparaturen zur damaligen Zeit vom Halter selbst durchgeführt werden konnten. In der Edition Monsenstein & Vannerdat ist der sechste Band der mittlerweile vielfach vergriffenen Reihe nun als Faksimile-Ausgabe lieferbar.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Motorradtechnik
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Motorrad, Zweirad mit Frontantrieb, Vollschwingen-BMW, Speiche, Integral-ABS, Desmodromik, Motorradreifen, Teleskopgabel, VTEC, Sattelstütze, Pocket Bike, Monocoque, Honda CBS, Kettenschutz, Montageständer, Killschalter, Kettenschmierung, Ritzel, Dekompressionshebel, Daumenbremse, Vollschwingen-Fahrwerk, Lenkkopfwinkel, Puch-Zweitakt-Doppelkolbenmotor, Trapezgabel, Anti-Hopping-Kupplung, Springergabel, Mosquito-Motor, Motorradständer, Lenkerschlagen, Nippelspanner, Hinterradschwinge, Radstand, Fussschalthebel, Telelever, Duolever, Kupplungsdeckel, Langschwingengabel, Bremshebel, Schwinghebelgabel, Kardanantrieb, Fahrwerksgeometrie, Topcase, Seitenführungskraft, Lenkungsdämpfer, Chattering, Schräglagenfreiheit, Gabeldichtring, Gabelbrücke, Wasted Spark, Gasdrehgriff, Griffheizung, Fussraste, Satteltank, Sturzbügel, Prismenbuchse, Schaltwippe, Orbitalrad, Lenkerflattern, SRAD, Sturzpad, Motorradgabel, Doppelscheinwerfer, Tetralever, Pendelgabel, Gilstern, Frontmaske, Primärantrieb, Electronic Suspension Adjustment, Blattfedergabel, Gazda-Lenker, Sekundärantrieb. Auszug: Das Motorrad (amtliche Bezeichnung in Deutschland: Kraftrad; Kurzform bei deutschen Behörden und als Selbstbezeichnung der 'Kradler': Krad; historische Bezeichnung: Motorzweirad; in der Schweizerdeutschen Umgangssprache: Töff) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug oder Zweirad, üblicherweise mit einem bis zwei Sitzen. Am 1. Januar 2011 waren in Deutschland insgesamt 3,83 Millionen Krafträder zugelassen (in der Schweiz per 30. September 2009: 642.777 Motorräder). BMW S 1000 RR Reitwagen 1885 von Daimler Erstes Serien-Motorrad 1894 von Hildebrand und Wolfmüller Motorrad Cyklon um 1900Die Erfindung des Zweirads wird Karl Drais zugeschrieben, der 1817 eine Laufmaschine zum Ersatz für Pferde erfand. 1820 schrieb er, dass er Pferde 'durch die Dampfmaschine selbst noch mehr zu übertreffen getraue.' Beim nächsten Entwicklungsschub fuhren Dampfmotorräder in Frankreich und den USA. Louis Perreaux' Dampfveloziped als Zweirad 1871 (patentiert seit 1868) ist erhalten, für das Dreirad gab es 1878 einen Verkaufskatalog. Wie viele Fahrzeuge verkauft wurden, ist nicht bekannt. In Roxbury, Massachusetts, baute um 1870 Sylvester Roper mehrere Dampfvelozipede und stellte sie gegen Eintritt aus. Gottlieb Daimler baute 1885 in den 'Reitwagen' als Versuchsträger einen Benzinmotor ein, dieser war aber wegen der seitlichen Stützräder kein Motorrad im engeren Sinn. Erstes Serien-Benzinmotorrad war die Hildebrand & Wolfmüller von 1894. Dieser Hersteller verwendete erstmals den Begriff 'Motorrad' und liess ihn patentrechtlich schützen Indian in den USA war das erste Unternehmen, das Motorräder in industriellem Massstab herstellte. Mit den technischen Verbesserungen wurde das Motorrad wesentlich einfacher benutzbar. Wesentliche Entwicklungen gingen aus von seit 1914 Bis zum Ersten Weltkrieg war Indian die weltweit grösste Motorradfabrik. Danach wurde dieser Titel an Harley-Davidson weitergegeben, ab 1928 an DKW und nach dem Zweiten Weltkrieg an NSU. Seit dem Anfang der 1970er Jahre bis heute (Stand 20

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Klasings Auto-Bücher Band 6
9,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Kennen Sie das auch? Sie sind mit Ihrem Automobil auf Reisen, da bricht plötzlich der Anschlussflansch einer Rohrleitung, eine Zündkerze wird unbrauchbar und man hat keinen Ersatz oder Ihr Wagen fällt mit einem Ende in eine Grube. Da trifft es sich, wenn Sie Band 6 der Klasings Auto-Bücher-Reihe dabei haben. Darin erklärt Ingenieur Georg v. Reichenbach fachmännisch und prägnant, wie „Pannen und ihre Behebung auf Tour“ gemeistert werden. Zur Reihe: Klasings Auto-Bücher erschienen ab 1914 regelmäßig und informierten Automobilbesitzer über Wartung, Pflege und Instandhaltung des eigenen Gefährts. 100 Jahre später bieten die kleinen Büchlein einen hohen Unterhaltungswert und lassen uns staunen, welche Reparaturen zur damaligen Zeit vom Halter selbst durchgeführt werden konnten. In der Edition Monsenstein & Vannerdat ist der sechste Band der mittlerweile vielfach vergriffenen Reihe nun als Faksimile-Ausgabe lieferbar.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Dießner, H: Das deutsche Notgeld von 1914/1915
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Ausbruch des Ersten Weltkriegs im Sommer 1914 kam es vielerorts in Städten und Gemeinden zu einem Kleingeldmangel – die Menschen begannen die Münzen, die oft aus hochwertigen Materialien (Gold, Silber, usw.) waren, zu horten. Sie hatten berechtigterweise Angst um ihr Erspartes. So waren von Gemeinden, öffentlichen Körperschaften, Industriebetrieben und der allgemeinen Geschäftswelt eigene Initiativen gefordert – sie gaben Notgeld aus. Im August 1914 wurde erstmals die staatliche Münzhoheit durchbrochen. Die ausgegebenen Ersatz-Geldscheine wurden mit Bezeichnungen wie Platzanweisung, Gutschein, Geldersatzschein oder Spareinlage versehen, um dieses Notgeld gegenüber den Behörden als harmlose Maßnahme hinzustellen – denn eine Genehmigung der Reichsbank lag nicht vor. Bis 1924 erlebte das Deutsche Reich mehrere Phasen, in denen Notgeld ausgegeben wurde, um dem (Klein-)Geldmangel entgegenzutreten. Eine systematische Erfassung dieser Ausgaben wurde bereits damals von Dr. Arnold Keller vorgenommen – diese dient noch heute als Einordnungshilfe. Der vorliegende Katalog basiert auf der ersten Auflage des Buches von Dr. Arnold Keller „Das deutsche Notgeld 1914“, wurde jedoch umfangreich erweitert, aktualisiert und mit marktgerechten Bewertungen versehen. Viele seltene Scheine aus der Sammlung Dr. Keller werden hier zum ersten Mal farbig abgebildet. Auch die Notgeldausgaben aus dem Jahr 1915 wurden nun berücksichtigt und mit in den Katalog aufgenommen. So wird die Reihe zum deutschen Notgeld um ein weiteres Sammelgebiet vervollständigt. Dieser Katalog ist ein Muss für jeden Sammler deutscher Geldscheine und den interessierten Laien.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Motorradtechnik
19,60 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Motorrad, Zweirad mit Frontantrieb, Vollschwingen-BMW, Speiche, Integral-ABS, Desmodromik, Motorradreifen, Teleskopgabel, VTEC, Sattelstütze, Pocket Bike, Monocoque, Honda CBS, Kettenschutz, Montageständer, Killschalter, Kettenschmierung, Ritzel, Dekompressionshebel, Daumenbremse, Vollschwingen-Fahrwerk, Lenkkopfwinkel, Puch-Zweitakt-Doppelkolbenmotor, Trapezgabel, Anti-Hopping-Kupplung, Springergabel, Mosquito-Motor, Motorradständer, Lenkerschlagen, Nippelspanner, Hinterradschwinge, Radstand, Fußschalthebel, Telelever, Duolever, Kupplungsdeckel, Langschwingengabel, Bremshebel, Schwinghebelgabel, Kardanantrieb, Fahrwerksgeometrie, Topcase, Seitenführungskraft, Lenkungsdämpfer, Chattering, Schräglagenfreiheit, Gabeldichtring, Gabelbrücke, Wasted Spark, Gasdrehgriff, Griffheizung, Fußraste, Satteltank, Sturzbügel, Prismenbuchse, Schaltwippe, Orbitalrad, Lenkerflattern, SRAD, Sturzpad, Motorradgabel, Doppelscheinwerfer, Tetralever, Pendelgabel, Gilstern, Frontmaske, Primärantrieb, Electronic Suspension Adjustment, Blattfedergabel, Gazda-Lenker, Sekundärantrieb. Auszug: Das Motorrad (amtliche Bezeichnung in Deutschland: Kraftrad; Kurzform bei deutschen Behörden und als Selbstbezeichnung der 'Kradler': Krad; historische Bezeichnung: Motorzweirad; in der Schweizerdeutschen Umgangssprache: Töff) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug oder Zweirad, üblicherweise mit einem bis zwei Sitzen. Am 1. Januar 2011 waren in Deutschland insgesamt 3,83 Millionen Krafträder zugelassen (in der Schweiz per 30. September 2009: 642.777 Motorräder). BMW S 1000 RR Reitwagen 1885 von Daimler Erstes Serien-Motorrad 1894 von Hildebrand und Wolfmüller Motorrad Cyklon um 1900Die Erfindung des Zweirads wird Karl Drais zugeschrieben, der 1817 eine Laufmaschine zum Ersatz für Pferde erfand. 1820 schrieb er, dass er Pferde 'durch die Dampfmaschine selbst noch mehr zu übertreffen getraue.' Beim nächsten Entwicklungsschub fuhren Dampfmotorräder in Frankreich und den USA. Louis Perreaux' Dampfveloziped als Zweirad 1871 (patentiert seit 1868) ist erhalten, für das Dreirad gab es 1878 einen Verkaufskatalog. Wie viele Fahrzeuge verkauft wurden, ist nicht bekannt. In Roxbury, Massachusetts, baute um 1870 Sylvester Roper mehrere Dampfvelozipede und stellte sie gegen Eintritt aus. Gottlieb Daimler baute 1885 in den 'Reitwagen' als Versuchsträger einen Benzinmotor ein, dieser war aber wegen der seitlichen Stützräder kein Motorrad im engeren Sinn. Erstes Serien-Benzinmotorrad war die Hildebrand & Wolfmüller von 1894. Dieser Hersteller verwendete erstmals den Begriff 'Motorrad' und ließ ihn patentrechtlich schützen Indian in den USA war das erste Unternehmen, das Motorräder in industriellem Maßstab herstellte. Mit den technischen Verbesserungen wurde das Motorrad wesentlich einfacher benutzbar. Wesentliche Entwicklungen gingen aus von seit 1914 Bis zum Ersten Weltkrieg war Indian die weltweit größte Motorradfabrik. Danach wurde dieser Titel an Harley-Davidson weitergegeben, ab 1928 an DKW und nach dem Zweiten Weltkrieg an NSU. Seit dem Anfang der 1970er Jahre bis heute (Stand 20

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot