Ihr Shop

1914: Krieg. Mann. Musik
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Krieg.Mann.Musik ist ein Beitrag zu einer gendered history des Ersten Weltkrieges. Der Band durchschreitet das Jahrhundert seit 1914 dabei weder kontinuierlich noch systematisch. Er bündelt die Ergebnisse eines künstlerisch-wissenschaftlichen Projekts, das in Kooperation des Forschungszentrums Musik und Gender mit der Redaktion Neue Musik des Deutschlandfunks (Frank Kämpfer), der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Helwig Schmidt-Glintzer), dem Institut für Neue Musik, Incontri (Rebecca Saunders) und der Liedklasse von Jan Philip Schulze an der Hochschule für Musik Hannover sowie mit einem musikwissenschaftlichen Seminar (Melanie Unseld) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg entstand. Das Gesamtprojekt folgte der Idee der ´Offenen Form´, in der Forschung und Kunst, Rationalität und Assoziation gleichwertig sind und kreative Wechselbeziehungen zwischen Wissenschaft, Musik und Ausstellungen gestiftet wurden. So enthält die Publikation Beiträge, die verschiedene Denkstile und Forschungserfahrungen repräsentieren. Demzufolge sind es Verdichtungen mit impliziten Wertsphären, in denen essayistische Fokussierungen gleiches Recht haben wie philologische Herleitungen. Krieg.Mann.Musik is a contribution towards a gendered history of the First World War. The volume traverses the century since 1914, but does so neither continuously nor systematically. It bundles together the findings of a cultural and academic project with its origins in a collaboration between the New Music Department of the German public radio broadcaster Deutschlandfunk (F. Kämpfer), the Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (H. Schmidt-Glintzer), the Institute for New Music, Incontri (R. Saunders) and Jan Philip Schulze´s song class at the College of Music in Hanover and a musicoloigical seminar (M.Unseld) at the Carl von Ossietzky University in Oldenburg. The whole project was based on the idea of ´open form´ which gives equal value to rationality and association in research and the arts, giving rise to creative correlations between scholarship, music and exhibitions. This accompanying publication contains pieces representing the various ways of thinking and research experiences. Consequently there are concentrations with implicit spheres of values, where essayistic focus is given the same weight as philological derivation.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.05.2017
Zum Angebot
Kriegserinnerungen 1914 - 1918
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der aus Schraplau bei Halle (Saale) stammende Bäcker Otto König beschrieb mit einfachen Worten die vielen Details eines Soldatenlebens aus dem Ersten Weltkrieg. In den Geschichtsbüchern stehen oft die Ansichten von großen Kriegslenkern, Politikern und Militärhistorikern. Aber den wahren Krieg haben nicht die Generäle durchleiden müssen, sondern die einfachen Frontsoldaten. Otto König wurde mehrfach verwundet und entkam mit großem Glück der Hölle des großen Sterbens. Er schrieb das Tagebuch 1918 im Koblenzer Festungslazarett.

Anbieter: buecher.de
Stand: 24.05.2017
Zum Angebot
Weihnachten 1914
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Westfront Weihnachten 1914. Die Truppen des Deutschen Reiches liegen den feindlichen Heeren in unerbittlichem Stellungskrieg gegenüber. In den Gräben herrscht das Grauen. Hüben wie drüben sind die Soldaten des Mordens überdrüssig. Eine deutsche Kompanie wartet vergeblich auf Proviant-Nachschub. Um Weihnachten nicht hungernd verbringen zu müssen, wollen sie ihre Zigaretten bei den Franzosen gegen Essen tauschen. Sie schlagen eine Waffenpause vor, legen ihre Waffen nieder und begegnen dem Feind im Niemandsland. Am gottverlassensten Ortder Erde geschieht ein Wunder - Soldaten verfeindeter Nationen feiern gemeinsam Weihnachten im Todesstreifen.

Anbieter: Maxdome
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Marne 1914
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schlacht an der Marne Anfang September 1914 war die größte und blutigste des Ersten Weltkrieges. Sie gehört zugleich zu den interessantesten und umstrittensten Schlachten der Neuzeit. Der Vormarsch der fünf deutschen Armeen des rechten Heeresflügels verlief planmäßig bis zum 5. September, wurde dann aber durch eine überraschende Gegenoffensive der Briten und Franzosen an der Marne gestoppt und endete in einem deutschen Rückzug an die Aisne. Holger Herwig analysiert die Marneschlacht und ihre Vorläufer in den Vogesen auf Basis der bis 1990 nicht zugänglichen Archivalien der sächsischen 3. Armee sowie anhand des Archivguts des französischen Heeresarchivs in Vincennes. Das Buch ist eine Übersetzung des bei Random House, New York, 2009 erschienenen Beststellers ´´The Marne, 1914´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 28.04.2017
Zum Angebot
1914 - Zeitenwende
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine einzigartige Epochendiagnose Viele deutschsprachige Künstler und Literaten jubeln bei Kriegsausbruch 1914. Auch Philosophen, Historiker und Theologen versuchen, dem Krieg einen höheren Sinn zu verleihen. Er wird als geistig-kulturelle Auseinandersetzung mit den Feinden und als Chance zur gesellschaftlichen Erneuerung gedeutet. Im Verlauf des Krieges mehren sich jedoch die kritischen Stimmen. Der Historiker Steffen Bruendel zeigt anhand zahlreicher Originaltexte auf, inwiefern Entwicklungen im künstlerischen, gesellschaftlichen und politischen Bereich angestoßen wurden, die bis heute nachwirken. Entstanden ist so ein spannender Blick auf die Zeit des Ersten Weltkriegs als Ideenwende und ein außergewöhnliches Leseerlebnis. Das erste Buch zum Thema aus dem Blickwinkel der damaligen geistigen Elite Ein Lesegenuss für alle Leser von Florian Illies 1913

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Wien 1914
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wien 1914Untertitel: Das Ende einer AeraEinbandart: BuchFormat: 241x171x15 mmISBN-13: 9783954003136ISBN-10: 3954003139Verlag: Sutton Verlag GmbhAuthor: Hans W. Bousska Veroeffentlichungsdatum: 2014Sprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 05.04.2017
Zum Angebot
Zeitenwende 1914
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine einzigartige Epochendiagnose Viele deutschsprachige Künstler und Literaten jubeln bei Kriegsausbruch 1914. Auch Philosophen, Historiker und Theologen versuchen, dem Krieg einen höheren Sinn zu verleihen. Er wird als geistig-kulturelle Auseinandersetzung mit den Feinden und als Chance zur gesellschaftlichen Erneuerung gedeutet. Im Verlauf des Krieges mehren sich jedoch die kritischen Stimmen. Der Historiker Steffen Bruendel zeigt anhand zahlreicher Originaltexte auf, inwiefern Entwicklungen im künstlerischen, gesellschaftlichen und politischen Bereich angestoßen wurden, die bis heute nachwirken. Entstanden ist so ein spannender Blick auf die Zeit des Ersten Weltkriegs als Ideenwende und ein außergewöhnliches Leseerlebnis. Das erste Buch zum Thema aus dem Blickwinkel der damaligen geistigen Elite Ein Lesegenuss für alle Leser von Florian Illies 1913

Anbieter: Thalia.de
Stand: 04.05.2017
Zum Angebot
Milchkrug 1914-1918
21,00 € *
zzgl. 6,99 € Versand

Milch- oder Wasserkrug wahrscheinlich nach dem 1. Weltkrieg entstanden Höhe 14 cm starke Gebrauchsspuren

Anbieter: DaWanda - Vintage
Stand: 26.02.2017
Zum Angebot
Deutschland 1914
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland 1914Untertitel: Vom Klassenkompromiss zum KriegEinbandart: TaschenbuchFormat: 211x142x25 mmISBN-13: 9783899655919ISBN-10: 3899655915Verlag: Vsa VerlagAuthor: Heiner Karuscheit Veroeffentlichungsdatum: 2013Sprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 13.05.2017
Zum Angebot
Junge Frau von 1914
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Roman einer großen Liebe in schwerer Zeit gehört zu den brisantesten Werken der deutschen Literatur ´´Roman der Liebe´´ nannte Arnold Zweig dieses Buch. Aber es ist keine gute Zeit für die Liebe. Während an der Westfront dem Armierer Werner Bertin der patriotische Rausch gründlich verfliegt, kämpft in Berlin Lenore Wahl, behütete Tochter aus gutem Hause, gegen Familie, Konvention und Krieg. Zudem hat sie den Konflikt einer ungewollten Schwangerschaft zu bewältigen und die schwere Entscheidung zur Abtreibung. Auf dieses Buch reagierte die Presse, als es Ende 1931 erschien, denkbar kontrovers und verunsichert. Viele Kritiker bewerteten es - gerade im Vergleich zu dem 1927 erschienenen Roman ´´Der Streit um den Sergeanten Grischa´´ - als befremdlich privat. Wie konnte Zweig soviel Aufmerksamkeit auf die Gemütsbewegungen, vor allen auf den Zorn einer Frau verwenden in einer Zeit, da die Weltgeschicke an den Fronten von Männern bewegt wurden. Kaum einer vermerkte, daß Lenore Wahl von ihrem in Friedenszeiten so feinfühligen Freund vergewaltigt worden war und somit, genau genommen, als ´´Kriegsopfer´´ zu betrachten wären. Und wie viele wollten schon genau wissen, wie eine Frau eine - 1914 wie 1932 illegale - Abtreibung erlebte. Heute bleibt dieser Roman nicht zuletzt deshalb aufregend, weil er individuelle Schicksale in ihren feinsten psychischen Schwingungen darstellt und zugleich Weltgeschichte vergegenwärtigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.05.2017
Zum Angebot
One for All URC 1914 (URC1914)
22,49 € *
ggf. zzgl. Versand

- Gerätetyp: Fernbedienung - Anschlusstechnologie: Infrarot - Unterstützte Geräte: Plasma/LCD/TV

Anbieter: schaefer-boutique.de
Stand: 29.04.2017
Zum Angebot
July 1914
28,49 €
Angebot
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

On 28 June 1914 the Austrian Archduke Franz Ferdinand was assassinated in the Balkans. Five fateful weeks later the Great Powers of Europe were at war. Much time and ink has been spent ever since trying to identify the ´guilty´ person or state responsible, or alternatively attempting to explain the underlying forces that ´inevitably´ led to war in 1914. Unsatisfied with these explanations, Gordon Martel now goes back to the contemporary diplomatic, military, and political records to investigate the twists and turns of the crisis afresh, with the aim of establishing just how the catastrophe really unfurled. What emerges is the story of a terrible, unnecessary tragedy - one that can be understood only by retracing the steps taken by those who went down the road to war. With each passing day, we see how the personalities of leading figures such as Kaiser Wilhelm II, the Emperor Franz Joseph, Tsar Nicholas II, Sir Edward Grey, and Raymond Poincaré were central to the unfolding crisis, how their hopes and fears intersected as events unfolded, and how each new decision produced a response that complicated or escalated matters to the point where they became almost impossible to contain. Devoting a chapter to each day of the infamous ´July Crisis´, this gripping step by step account of the descent to war makes clear just how little the conflict was in fact premeditated, preordained, or even predictable. Almost every day it seemed possible that the crisis could be settled as so many had been over the previous decade; almost every day there was a new suggestion that gave statesmen hope that war could be avoided without abandoning vital interests. And yet, as the last month of peace ebbed away, the actions and reactions of the Great Powers disastrously escalated the situation. So much so that, by the beginning of August, what might have remained a minor Balkan problem had turned into the cataclysm of the First World War.

Anbieter: Bol.de
Stand: 24.05.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht